Miami Sailing World Cup

Miami Segelweltcup: Erfolgreicher Start in die Segelsaison der olympischen Klassen

In Miami fand jedes Jahr der erste Bewerb des Segelweltcups der olympischen Klassen statt. Dieses Jahr ist den Teams, die mit FSE Robline segeln, ein äußerst erfolgreicher Start gelungen: 2 Medaillen für Österreich!

In Miami fand jedes Jahr der erste Bewerb des Segelweltcups der olympischen Klassen statt. Dieses Jahr ist den Teams, die mit FSE Robline segeln, ein äußerst erfolgreicher Start gelungen: 2 Medaillen für Österreich!

So konnten einerseits Tanja Frank und Lorena Abicht im 49erFX ihre Frauenpower halten und erfolgreich ihren Platz verteidige und andererseits konnten Thomas Zajac und Barbara Matz beim ersten Weltcup der foilenden Nacras einen souveränen 3. Platz ergattern.

Ein Fun-Fact zu dieser Nacra 17 Platzierun: alle 3 Podestplatzierungen wurden an diejenigen vergeben, die auch 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio am Stockerl standen. So auch die zweiten im Bunde des FSE Robline Teams in der Nacra Familie: Santiago Lange und Cecilia Carranza Saroli beendeten diesen 1. Weltcup auf Platz 2.

Besonders stolz kann auch das Team Ben Bildstein und David Hussl sein: Denn nach der schweren Verletzung von Ben ist er nach kurzer Zeit wieder dem Podest sehr nahe und zeigt, dass in ihm noch ganz großes Potenzial steckt.

Nicht außer Acht zu lassen sind auch die anderes Teams: Alle die beim Miami Segelweltcup mitsegeln, zählt jetzt schon zur Weltspitze und oft geht es nur um Feinheiten, die über Platzierungen entscheiden. Somit gratulieren wir auch allen anderen Teams zu ihren Rängen:

470er
13. David Bargehr / Lukas Mähr (AUT)
25. Niko Kampelmühler / Thomas Czajka (AUT)
32. Yannis Saje / Lukas Haberl (AUT)

49er
11. Uberto Crivelli Visconti / Gianmarco Togni (ITA)
13. Dominik Buksak / Szymon Wierzbicki (POL)
24. Lukas Przybytek / Pawel Kolodzinski (POL)
26. Nevin Snow / Aximiliano Agnese (USA)
34. Marco Baumann / Jakob Flachberger (AUT)

49erFX
4. Sophie Weguelin / Sophie Ainsworth (UK)
17. Angelika Kohlendorfer / Lisa Farthofer (AUT)

 

Images: © David Pichler